Kölnpfad – Etappe 1: Rodenkirchen nach Klettenberg

Am 04.02.2018 bin ich zusammen mit sechs anderen und einem Hund die erste Etappe des Kölnpfads gewandert. Treffpunkt war direkt am Rhein in der Nähe der Haltestelle Heinrich-Lübke-Ufer der KVB-Linie 16 um 10:00 Uhr. Wir wanderten von der Rodenkirchener Brücke durch den Weißer Rheinbogen, von dort zum Forst­botanischen Garten und anschließend durch das Friedenswäldchen und dann zum äußeren Grüngürtel nach Klettenberg.


Fakten: Kölnpfad – Etappe 1

↑ 90 Höhe
↓ 90 Tiefe
22 km
Rodenkirchen – Klettenberg
Haltestelle Heinrich-Lübke-Ufer
erreichbar mit der KVB-Linie 16
GPS Daten WanderungGPS Daten zum Download:
Kölnpfad – Etappe 1 – GPS

Start des Kölnpfads in Rodenkirchen

Der Startpunkt am Rheinufer war nicht zu übersehen – ein großes Schild zeigte den gesamten Kölnpfad mit allen Etappen. Ich war etwas aufgeregt, da dies meine erste geplante Wanderung mit mir bisher unbekannte Menschen war. Ich war eine halbe Stunde zu früh am Treffpunkt und nutzte die Zeit für Selfies und Fotos vom Hochwasser.
Rodenkirchen Kölnpfad Etappe1

Die Truppe trudelte langsam ein und wir stapften zu siebt plus einem Hund gegen 10.05 pünktlich los. Die Stimmung war gut, die Sonne schien und alle waren motiviert. Unsere erste gemeinsame Hürde war das Hochwasser, so dass wir an einigen Stellen einen alternativ Weg gehen mussten.

Meine geplante Tour auf Kommoot
Komoot Kölnpfad Etappe 1

Die Wegmarkierungen „weißer Kreis auf schwarzem Grund“ führten uns in Rodenkirchen zwischen schönen Villen und Rhein entlang. Wir passierten Köln-Weiß und wanderten weiter in Richtung Hochkirchen. Obwohl ich in Köln aufgewachsen bin, hatte ich von Hochkirchen noch ne etwas gehört. Lustig waren die unterwegs aufgestellten Schilder auf Kölsch, die darauf aufmerksam machten, dass man seinen Müll oder Öl  nicht in der Natur entsorgt.

Kölnpfad Wandergruppe

Wir waren schnellen Schrittes unterwegs und erreichten nach knapp 3h den Forstbotanischen Garten. Für mich war dies das schönste Stück zwischen hohen Tannenbäumen und Wald. Eine Pause machten wir nicht wirklich – wir blieben nur mal zwischendurch stehen, aßen ein paar Brote, Äpfel, Salami und Energieriegel und dann ging es auch schon weiter zum Kalscheurer Weiher.

forstbotanischer garten etappe 1 kölnpfad

Klettenberg – 20 km, 4h und 23.000 Schritte

Für mich war es zwischenzeitlich schon merkwürdig mit dem Wanderrucksack durch meine Heimatstadt Köln zu gehen. Weniger schön war zwischenzeitlich den Autolärm zu hören. Aber alles in allem zeigte sich die erste Etappe des Kölnpfads von einer sehr schönen Seite und wir erreichten nach vielen spannenden Gesprächen nach vier Stunden Klettenberg.


Weitere Infos und Links:

Kölnpfad: koelner-eifelverein.de

1 Kommentare

  1. Pingback: Kölnpfad - Etappe 2: Wandern in Köln | Nicks Outdoorblog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.